Mittwoch, 27. März 2013

Einer der Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments fordert Spanien auf, dass es den Volkstentscheid zur Abstimmung der Unabhängigkeit Kataloniens gestattet




"Madrid muss die Entscheidung Katalonien überlassen", sagt der deutsche Liberale Alexander Álvaro.
Einer der Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, Alexander Álvaro -von der FDP-, fordert Spanien auf, dass es den Volksentscheid zur Abstimmung der Unabhängigkeit Kataloniens gestattet. Laut seiner Aussage beim katalanischen Radiosender RAC1, darf keine Regierung gegen den Willen eines Volkes vorgehen und die Katalanen dürfen das Recht zur Abstimmung haben, obwohl er persönlich die Gründe Kataloniens für seinen Unabhängigkeitswunsch nicht versteht. "Wenn die Katalanen denken, dass dies ein gutes Konzept ist, muss Madrid die Entscheidung Katalonien überlassen", sagte der Deutsche.
"Ich denke, dass es nicht nützlich ist, dass Madrid gegen den Willen des katalanischen Volkes vorgeht" hat Álvaro hinzugefügt und er betonte, dass eine Regierung "nie das Volk zwingen könne, eine Entscheidung zu treffen oder nicht zu treffen".

0 comentaris:

Kommentar veröffentlichen