Dienstag, 2. Juli 2013

Marion Dönhoff Preis für internatio​nale Verständig​ung und Versöhnung 2013 / Vorschlag Lluis Llach / Concert per la Llibertat am 29.6.2013

 
 
Hiermit soll an die letzte E-Mail vom 4. Juni 2013 zur Ehrung Lluis Llachs in Deutschland (siehe unten) angeknüpft werden. Zusätzlich verdienen die jüngsten Vorgänge in Katalonien das Augenmerk der deutschen Öffentlichkeit.
Am Abend des 29.6.2013 fand im randvollen Camp Nou Stadium in Barcelona das Concert per la Llibertat statt. Es gab einen frischen Eindruck von der Aufbruchstimmung der katalanischen Demokratiebewegung ein Jahr vor dem Referendum. Zugleich war das Konzert eine Hommage an die Lebensleistung von Lluis Llach.
Lluis Llach wird in diesem Sommer, wenn alles gut geht, der Marion Döhnhoff Preis für internationale Verständigung und Versöhnung 2013 zugesprochen. Die Freiheit des Einzelnen und zugleich ein friedfertiger und respektvoller Umgang zwischen den Nationen sind ja Lluis Llach wie den meisten Katalanen ein ureigenes Anliegen.
Damit es zur Preisverleihung an Lluis Llach kommt, sollte die Jury (Astrid Frohloff, Hermann Graf Hatzfeld, Manfred Lahnstein, Janusz Reiter, Helmut Schmidt, Theo Sommer, Fritz Stern, Richard von Weizsäcker, Anne Will) von Ihrer persönlichen Unterstützung des Vorschlages erfahren, lluis Llach auch in Deutschland zu ehren.
Ihre Untertützung können Sie den Mitgliedern der Jury des Marion Döhnhoff Preises per E-Mail über Frau Frau Gostomski zukommen lassen:
Es bleibt allerdings nur wenig Zeit. Bis August wird nach Auskunft von Frau Gostomski die Entscheidung gefallen sein.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Martin Schulte
Gründungsmitglied des Kasal in Berlin (Katalanischer Salon)

0 comentaris:

Kommentar veröffentlichen