Samstag, 16. November 2013

Mehr als 3.000 Menschen stellen Estelades auf 300 Gipfeln überall in Europa auf













Im August erzählte mir eine Freundin – meine Begleiterin auf Exkursionen – von dem Vorschlag „Estelades auf den Gipfeln“ und selbstverständlich sagte ich ihr zu. Das war die perfekte Möglichkeit, zwei Dinge, die uns begeistern, zu verbinden, die Berge (schließlich sind wir kleine Bergsteigerinnen) und der Kampf für die Unabhängigkeit Kataloniens.
Da wir im August keine großen Aktivitäten geplant hatten, entschieden wir uns für eine kleine Bergbesteigung zum Puig Estela (2.013m) in der Nähe von Sant Joan de les Abadesses, um dort auch unsere Estalada gleichzeitig mit denen von tausenden anderen Katalanen wehen zu lassen.

Am 8. September zogen wir los, ohne genau zu wissen, ob das Wetter uns den Aufstieg erlaubte, aber es hielt durch und wir schlenderten aufwärts. Zufällig, auf halbem Weg, trafen wir einen Freund aus Barcelona, der sich auch „Estelades auf den Gipfeln“ angeschlossen hatte. Aus 2 Personen wurden 7, die mit Freuden die Estelada wehen lassen wollten.

Obwohl wir von oben den Taga sehen konnten, erlaubte uns das Wetter nicht, all die anderen Kameraden und ihre Estelades zu sehen. Aber der Gedanke daran, dass überall in Katalonien (und sogar außerhalb) sich andere Katalanen mit unserer Fahne einten, war deswegen nicht weniger bewegend. Das ist die Kraft eines Volkes.

La Blandine beteiligte sich an eine der 400 Gruppen, die an der Initiative „Estelades auf den Gipfeln“ teilnahmen. Diese Initiative wurde organisiert von einer Gruppe von Freunden, zu denen auch Eloi und Xavier zählen. Help Catalonia hat mit ihnen wenige Tage nach diesem simultanen Aufstieg gesprochen:

Welche Bilanz zieht Ihr aus diesem Projekt?

Wir ziehen eine sehr positive Bilanz hieraus, denn trotz des schlechten Wetters waren die Menschen fröhlich und zeigten eine sehr gute Voreinstellung. Wir denken bereits daran, es im nächsten Jahr zu wiederholen.

Also war Eure Idee ein voller Erfolg. Wie seid Ihr darauf gekommen?

Wir machen regelmäßig Exkursionen und dabei stellen wir in aller Regel auch eine Estelada oder eine Senyera oder irgendeine andere Fahne auf, sobald wir an der Spitze angekommen sind. Also dachten wir auf einem unserer Ausflüge: warum schlagen wir nicht vor, dass die Leute am Tag der Diada ihre Estelada auf einen der Gipfel aufstellten und sie fotografierten?

Und dieser Vorschlag überschritt schließlich Grenzen.





Ja, es wurden über 300 Gipfel erklommen, verteilt über Katalonien, Ibiza, Menorca, Mallorca, Nordkatalonien, Dänemark, Schottland, England und der Schweiz.

0 comentaris:

Kommentar veröffentlichen